Gebäudesimulationen

Gebäude Simulation

Die dynamische Gebäudesimulation gewinnt durch neue Normen und Standards aber auch durch vermehrtes Bauen von Gebäuden mit hohen Anforderungen an die Technik und die Gebäudehülle an Bedeutung.
Im Rahmen einer dynamischen Gebäudesimulation kann das komplexe thermische und energetische Verhalten geplanter und gebauter Gebäude abgebildet werden. Wechselwirkungen mit dem Klima, den Nutzern sowie der Gebäudetechnik werden erfasst und Energieströme bilanziert. Die Simulationsergebnisse erlauben detaillierte Aussagen zur Behaglichkeit sowie dem rechnerischen Energiebedarf und ermöglichen eine Optimierung des Gebäudes hinsichtlich dieser Kriterien.

Thermische und energetische Simulation

Dynamische Gebäudesimulationen bilden das komplexe thermische und energetische Verhalten von Bauprojekten ab. CSD-Experten treffen mit Hilfe dieser zeitgemäßen Technologie Aussagen zur Nutzungsbehaglichkeit und zum Energieeinspar-Potenzial.

Unsere Leistungen:
• Detailliertes Beurteilen von Gebäuden hinsichtlich der thermischen Behaglichkeit
• Erstellen des behördlichen Nachweises für den sommerlichen Wärmeschutz (DIN 4108-2 und SIA 180)
• Betrachtung und Optimierung des Energiebedarfes unter realen Randbedingungen
• Optimierung von Fassadenkonzepten, Betrachtung der Einflussmöglichkeiten folgender Bauteile:
    - Fensterflächenanteile
    - Raumklimatechnik
    - Glasqualitäten und Sonnenschutzelemente
• Bewerten des thermischen Komforts nach den Zertifizierungssystemen DGNB, BNB, LEED, BREEAM und SGNI hinsichtlich der geforderten Grenz- und Zielwerte
• Erstellen von Energiesimulationen (Energy Modeling) bei LEED-Zertifizierungen

Tageslichtsimulationen

Durch die Erstellung von Tageslichtsimulationen wird der visuelle Komfort für den Nutzer ermittelt und kann in frühen Planungsphasen optimiert werden.

Unsere Leistungen:
• Beurteilung der Tageslichtversorgung von Innenräumen
• Bewerten des Tageslichtkomforts nach den Zertifizierungssystemen DGNB, BNB, LEED, BREEAM und SGNI hinsichtlich der geforderten Grenzwerte

Raumluft-Strömungssimulationen (Computational Fluid Dynamics – CFD)

Mit Hilfe einer Strömungssimulation lassen sich für beliebige Positionen innerhalb eines Luftvolumens die Luftgeschwindigkeiten, Strömungsrichtungen und Lufttemperaturen mittels numerischer Methoden bestimmen. Im Unterschied zu einer dynamischen thermischen Simulation, bei der Kennwerte über beliebig lange Zeiträume untersucht werden können, wird eine Strömungssimulation i.d.R. für einzelne Zeitpunkte angewendet.
Die Simulationsergebnisse erlauben detaillierte Vorhersagen zur Nutzerbehaglichkeit mit hoher räumlicher Auflösung und ermöglichen eine Optimierung von Räumen hinsichtlich dieser Kriterien.

Unsere Leistungen:
• Detailliertes Beurteilen von Raumbereichen hinsichtlich:
    - Behaglichkeit (Zugluft nach ISO 7730)
    - Luftgeschwindigkeiten
    - Strömungsrichtungen
    - Lufttemperaturverteilungen
• Optimieren von Räumen hinsichtlich:
    - Behaglichkeit
    - Lüftungstechnik/Raumklimatechnik
    - Raumsituation (Möblierung, Grundriss, Nutzung)
• Beurteilen von Räumen im Rahmen von Entwurfs- bzw. Wettbewerbsverfahren


© CSD INGENIEURE GmbH

 


© CSD INGENIEURE GmbH

 


© CSD INGENIEURE GmbH

 


Gebäudemodell mit Untersuchungsergebnissen zur Tageslichtversorgung

© CSD INGENIEURE GmbH

 

 


Raummodell mit Lufttemperaturverteilung im Raum

© CSD INGENIEURE GmbH

 


Schnitt durch ein Raummodell mit zentral verbindendem Lichthof mit Ausgabe der Luftgeschwindigkeiten

© CSD INGENIEURE GmbH